Neue Bienenweide und Denkmalschutz Themen bei den Grünen

Digitale Fraktionssitzung am Dienstag Die Fraktion der Grünen Liste Bensheim (GLB) tagt am Dienstag, 31. März, aufgrund der Corona-Krise wieder per Videokonferenz. Interessierte können Mithilfe eines PCs, Smartphones oder Tablets von zu Hause aus der Sitzung beitreten. Moritz Müller bittet dazu um eine Mitteilung per Email an m.mueller@gruene-bensheim.de, um den Teilnahmelink für das Videokonferenztool übermitteln zu können. Die Einwahl ist ab 20 Uhr möglich. Neben dem zentralen Thema der Bewältigung der Corona-Krise haben die Grünen festgestellt, dass die von ihnen vor Monaten angeregte Neugestaltung der Fläche des alten Bahnübergangs an der Fehlheimer Straße erfolgt ist. Die unbefestigte und unebene Fläche, die direkt an den Winkelbach anschließt, wurde im März mit Findlingen neu geordnet und eine Grünfläche mit Bienenweide angelegt. „Zu den in dieser Legislaturperiode bisher in Bensheim neu angelegten Blühwiesen und Blühstreifen auf einer Fläche von über einem Hektar kommt dieses Grundstück nun noch hinzu und sorgt weiter für eine größere Biodiversität“, freut sich GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier. Thema in der Fraktionssitzung wird auch der Zustand der denkmalgeschützten Euler-Häuser an der Friedhofstraße sein. Vor Jahren wurde in der Presse schon mitgeteilt, wie bedeutend diese Häuser vom Architekten Metzendorf sind, weshalb die GLB schon vor vielen Monaten nachgefragt hatte. Damals wurde ein Bauschild angebracht und die offene Dachluke am Eckhaus geschlossen. Auch ein Gerüst wurde aufgestellt, weswegen angenommen wurde, dass die Sanierung beginnt. „Aber bis jetzt ist noch kein weiterer Fortschritt zu erkennen, lediglich an den Neubauten wird fleißig gearbeitet“, teilt GLB-Stadtverordneter Wolfram Fendler mit.

Vorher:


Nachher:

Verwandte Artikel