Grüne wollen Klimaziele mit Ausbau der Photovoltaik erreichen

Der Ausbau der Photovoltaik (PV) als regenerative Energiequelle ist nötig, um die Ziele des Klimaschutzes zu erreichen und den zukünftigen Energiebedarf zu decken. Die Grüne Liste Bensheim (GLB) hat daher gemeinsam mit zwei weiteren Fraktionen und dem Vertreter der FWG einen Antrag für die Stadtverordnetenversammlung gestellt, um die Errichtung einer Freiflächen PV-Anlage entlang der Autobahn 5 voranzutreiben. „Wir sehen gute Chancen, wie auch in Heppenheim, solch eine Freiflächenanlage in Bensheim zu errichten, da die Stadt dieses Jahr durch einen Geländetausch in den Besitz der nötigen Flächen kam“, sagt GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier.

„Die Errichtung von Freiflächen-PV-Anlagen ist auch ein Projekt aus dem Bensheimer Masterplan Klimaschutz, welches bisher noch nicht umgesetzt werden konnte“, teilt Stadtverordneter Moritz Müller mit. „Die PV-Module sind geständert und so hoch, dass genügend Platz ist, um darunter Schafe weiden lassen zu können. Dadurch können genau die extensiv bewirtschafteten Wiesen entstehen, die durch die intensive Landwirtschaft verloren gingen und die uns für den Naturschutz fehlen. Diese Anlage ist eine sinnvolle Ergänzung zu den PV-Anlagen auf Dächern, die es selbstverständlich weiterhin geben muss“, sagt GLB-Stadtverordneter Wolfram Fendler.

Die Fraktion der Grünen Liste bereitet sich auf die Stadtverordnetenversammlung vor und bespricht u.a. auch die Themen Wettbewerb Marktplatz und Neubau KITA Fehlheim/Schwanheim am Dienstag, 11. Februar, um 20 Uhr in der Gaststätte Präsenzhof, Bahnhofstraße.

Verwandte Artikel