Grüne Liste Bensheim besucht Edeka Aktivmarkt Merz in Auerbach

Wohnen über dem Supermarkt

Die Grüne Liste Bensheim lädt am kommenden Dienstag zu ihrem ersten Ortstermin im neuen Jahr. Die Fraktion besucht den Edeka Aktivmarkt Merz in Auerbach, um sich über die geplante Erweiterung des Supermarktes zu informieren. Im Rahmen des Bauvorhabens wird nicht nur die Verkaufsfläche des Marktes vergrößert, sondern auch im Obergeschoss Wohnraum geschaffen.
„Diese in Bensheim bisher einmalige Kombination aus Supermarkt und Wohnungen, die in anderen Städten und insbesondere im Süden Europas schon lange die ungenutzte Fläche über den meist einstöckigen Verkaufsflächen optional ausnutzt, ist ein gutes Beispiel für Innen- vor Außenverdichtung“, kommentiert GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier. „Dem Beispiel könnten weitere Märkte folgen und damit neben möglichen Erweiterungen auch zur Entschärfung der Wohnraumnot in Bensheim beitragen.“

Neben der Erweiterung steht die moderne Ausrichtung des Edeka Aktivmarktes im Zentrum des Termins: „Die Palette an regionalen Lebensmitteln, die große Auswahl an Produkten aus Bensheim sowie der nachhaltige neue Einkaufskorb mit dem „Storch“-Motiv, den Kundinnen und Kunden seit einigen Wochen kostenlos ausleihen dürfen, sind viele Beispiele für die Vereinbarkeit von großen Supermärkten und Regionalität“, beschreibt GLB-Stadtverordneter Moritz Müller das Angebot. „Mit Herrn Merz möchten wir über weitere nachhaltige Einkaufsmöglichkeiten wie unverpackte Lebensmittel sowie Verbraucherinformationen diskutieren.“

Der Ortstermin findet am Dienstag, 21. Januar 2020, ab 19 Uhr statt. Treffpunkt ist der Haupteingang des Aktivmarktes in der Wilhelmstraße 160 in Bensheim-Auerbach. Interessierte sind herzlich willkommen. Im Anschluss berät die Fraktion aktuelle Themen der Kommunalpolitik und die Vorlagen zur nächsten STVV.

Verwandte Artikel