Sozialwohnungen auf dem Meerbachsportplatz – Treffen mit Sahle Wohnen

Medieninformation der CDU, GLB und BfB-Koalition Bensheim

Bensheim, 5. Juli 2019

Angesichts der großen Nachfrage nach Wohnungen und vor allem steigenden Mieten verfolgt die Koalition aus CDU, GLB und BfB das Ziel, preisgünstigen Wohnraum zu schaffen. Das größte Projekt hierbei ist aktuell die Entwicklung des seitherigen Meerbachsportplatzes an der Schwarzwaldstraße.

„Ein größeres Angebot soll für bezahlbaren Wohnraum in Bensheim sorgen. Hierbei berücksichtigen wir auch den Bedarf an Sozialwohnungen“, erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk. „Für die angestrebte Bebauung des Meerbachsportplatzes hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer jüngsten Sitzung vor der Sommerpause am vergangenen Donnerstag zwei wichtige Beschlüsse im laufenden Verfahren gefasst. Der Aufstellungsbeschluss für das Bauleitplanverfahren eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans und ein Vorentwurf für den Durchführungsvertrag, der zwischen Stadt und Projektentwickler geschlossen werden muss, standen auf der Tagesordnung.

„Das Areal östlich der Schwarzwaldstraße eignet sich für eine Wohnbebauung, da es an bestehende Wohnquartiere angrenzt und durch die zentrale Lage die Innenstadt und der Bahnhof mit dem Rad oder zu Fuß gut erreichbar sind“, erklärt GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier. Es hat eine Größe von 1,2 Hektar. Mindestens 80 Prozent der insgesamt vorgesehen 120 Wohneinheiten sollen für den sozialen Wohnungsbau vorgesehen werden. In der Quartiersmitte wird es unter anderem eine neue öffentliche Grünanlage mit Spielplatz geben.

Am kommenden Dienstag (9.) werden sich die Mitglieder der drei Fraktionen mit dem zukünftigen Projektentwickler „Sahle Wohnen“ zu einem Informationsaustausch zum weiteren Vorgehen an Ort und Stelle treffen. „Für uns ist es wichtig, dass zum Beispiel das Grünkonzept den Erhalt aller großen Bäume vorsieht und das alle Wohnungen alters- und behindertengerecht per Aufzug erreichbar sind. Wir möchten im persönlichen Gespräch mehr über die weiteren Schritte des Projektes erfahren“, sagt BfB Fraktionsvorsitzender Franz Apfel. Und weiter: „Das geplante Treffen soll auch die Wichtigkeit des Vorhabens für Bensheim deutlich unterstreichen. Die Umsetzung könnte laut vorgesehenen Durchführungsvertrag bis 2023 fertiggestellt sein.

Der Koalition ist unter anderem wichtig, dass sich die Neubauten in die bestehende Siedlung einfügen. Zur Erreichung der Klimaziele sieht die Planung für alle Dächer Photovoltaikanlagen vor. Die Verkehrsanbindung soll direkt über die angrenzende B3 erfolgen, nicht durch das angrenzende Wohnquartier. Für ausreichend Parkplätze ist genauso zu sorgen, wie für die Grün- und Spielflächen, erklären die drei Fraktionsvorsitzenden von CDU, GLB und BfB.

Mit Vertretern des Projektentwicklers „Sahle Wohnen“ werden sich die Mitglieder der CDU, GLB und BfB Fraktionen am kommenden Dienstag (9.) um 19 Uhr am Eingang der Sporthalle der Hemsbergschule auf dem Meerbachsportplatz treffen, um über das zukünftige Bauvorhaben zu sprechen.

Verwandte Artikel