GLB diskutiert über Haus am Markt

Nicht zum ersten Mal und sicherlich auch nicht zum letzten Mal diskutiert die Grüne Liste Bensheim (GLB) in ihrer Fraktionssitzung am kommenden Dienstag über die Pläne für das Haus am Markt.

„Nachdem die Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit hatten, das Haus in Augenschein zu nehmen und die Pläne durch den Architekten vorgestellt bekamen, erreichten uns viele Fragen aus dem Kreis unserer Mitglieder“, so Wolfram Fendler, Stadtverordneter und Sprecher der GLB. „Ist der vorgestellte historisierende Entwurf wirklich die beste Lösung an dieser für das Stadtbild so wichtigen Stelle? Gibt es Alternativen zum aktuellen Nutzungskonzept und ist das Nutzungskonzept auf Dauer wirtschaftlich tragfähig? Sind Nutzungen denkbar, bei denen die Kosten für eine funktionale Ertüchtigung des existierenden Gebäudes deutlich niedriger liegen, als derzeit angenommen? Dies sind nur einige der Fragen, die nach der Besichtigung des Gebäudes aufkamen und die von uns diskutiert werden müssen“, führt Fendler weiter aus.

„Prinzipiell begrüßen wir die angedachte Nutzung durch das Frauen- und Familienzentrum“, stellt Thomas Götz, Bauausschussvorsitzender und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der GLB fest. „Die aktuelle Haushaltslage zwingt uns allerdings, auch bei der Förderung sozialer Projekte ein Auge auf die Wirtschaftlichkeit zu haben. Mit Spannung sehen wir deshalb der bis dato noch nicht vorliegenden Wirtschaftlichkeitsberechnung entgegen. Im Übrigen sind wir nach wie vor der Ansicht, dass eine Investition in das Haus am Markt nur dann sinnvoll ist, wenn sich auch für die beiden Fachwerkhäuser am Marktplatz eine Lösung abzeichnet.“

Weiterhin werden die Grünen in ihrer öffentlichen Sitzung am Dienstag, 10. Oktober, ab 20 Uhr ein Résumé der vergangenen Stadtverordnetenversammlung ziehen. Die Fraktion trifft sich im Restaurant Präsenzhof in der Bahnhofstraße.

Verwandte Artikel