Grüne Jugend beim Winzerfest-Umzug

Junges Gemüse kam gut an

„Endlich etwas Gescheites“ – über diesen Ausspruch konnten sich die Mitglieder der Grünen Jugend Bergstraße beim 80. Winzerfestumzug des Öfteren freuen. Die Jugendorganisation von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Kreis Bergstraße hat unter dem Motto „Lokal ist lecker“ verschiedene Leckerbissen vom Apfel bis zur Zwiebel verteilt.

„Anstelle von Bonbons oder Gummibärchen, die ungesund sind und deren Verpackungen unnötigen Plastikmüll produzieren, haben wir uns dazu entschlossen, frisches Gemüse aus der Region zu verteilen“, erläutert Vanessa Vogel, Schatzmeisterin der Grünen Jugend Bergstraße, die Aktion. „Wir haben Birnen aus Bensheim, Kürbisse aus Einhausen, Äpfel aus dem Odenwald und vieles mehr besorgt, um die Gäste des Festzuges auf den Geschmack zu bringen.“

„Die Menschen wissen oft nicht, dass landwirtschaftliche Betriebe, die selbst produzieren, sich in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft befinden“, fügt Leonie Konietzka hinzu, die der Grünen Jugend Bergstraße im Juni beigetreten ist. „Bei Wein ist das anders: Die Bergsträßer Winzerinnen und Winzer sind bekannt, die Leute freuen sich auf die Lese. Dagegen weiß kaum jemand, dass auch rote Beete, Sellerie und Zucchini im September geerntet werden.“

Die aktiven Mitglieder der Grünen Jugend Bergstraße verkleideten sich als Erbse und Karotte, Erdbeeren und Trauben und verteilten regional angebautes Obst und Gemüse. Dahinter kam der Rest der Truppe, der verschiedene Tiere mimte: Neben einer Kuh, einem Schaf und einem Huhn, die allesamt gegen die industrielle Massentierhaltung protestierten, entwickelte sich eines der Schweine, das ein Transparent mit dem Schriftzug „Lass die Sau raus“ trug, zum Publikumsliebling. Mit dabei bei der tierischen Demo waren neben den Bergsträßer Jung-Grünen auch die Hessische Spitzenkandidatin der Grünen Jugend, Nina Eisenhardt, und das Sprecherinnen-Team der Grünen Jugend Hessen, Malena Todt und Philip Krämer.

Der Auftritt beim traditionellen Winzerfestumzug ist in diesem Jahr eines der Highlights der Jugendpartei, die sich vor drei Monaten neu gegründet hat. Für den Rest des Jahres sind aber noch weitere Ereignisse geplant: „Wir veranstalten gemeinsam mit dem Kreisverband von Bündnis 90/DIE GRÜNEN eine Lesung mit MdB Omid Nouripour, der seine schönsten Hass-Kommentare vorstellt. Außerdem organisieren wir zurzeit einen Religionsdialog mit einer Professorin aus Frankfurt und verschiedenen Jugendgruppen aus dem Kreis Bergstraße“, sagt Sprecher Moritz Müller. „Wir versuchen, die Grüne Jugend Bergstraße präsenter zu machen. Wer uns kennenlernen möchte und sich für unsere Arbeit interessiert, kann sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns über neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter.“
Einen positiven Effekt hatte die lustige Aktion in jedem Fall: Unmittelbar im Anschluss wurde ein weiterer Mitgliedsantrag ausgefüllt.

Verwandte Artikel