Sicherheit und Zukunft der Geburtsstation HGH Themen bei den Grünen

Sicherheit ist ein wichtige Thema für die Bevölkerung. Statistisch gesehen, ist die Anzahl der Straftaten rückläufig, trotzdem gibt es ein Unsicherheitsgefühl in der Gesellschaft. „Wir als Grüne Liste Bensheim (GLB) nehmen dies ernst und befassen uns wiederholt mit diesem Thema. Jetzt geht es darum, gemeinsam mit allen Interessierten, der Polizei und der Stadt Lösungsvorschläge zu entwickeln, die zu der Situation vor Ort passen“, teilt GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier mit.

Dies erfolgt im Rahmen von KOMPASS – das steht für Kommunalprogramm Sicherheitssiegel der Hessischen Landesregierung. Aus der Bürgerversammlung im November wurde ein Fragebogen mit den Themenschwerpunkten für die öffentliche 1. Sicherheitskonferenz am kommenden Donnerstag, 9. Mai, um 18 Uhr im Kolpinghaus vorbereitet. Dieser ist auf der Homepage der Stadt zu finden. „Die Koalition hat bereits Beschlüsse mit Vorschlägen für mehr Sicherheit am Bahnhof gefasst. Unter anderem geht es um eine bessere Ausleuchtung und um eine Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes. Zwei zusätzliche Stellen bei der Stadtpolizei sind hinzugekommen, mit der die Ordnungskräfte mehr Präsenz im Stadtgebiet zeigen“, erinnert GLB-Stadtverordneter Moritz Müller.

Neben dem Thema Sicherheit befasst sich die Fraktion der Grünen auch mit der angekündigten Schließung der Geburtshilfe im Heilig Geist Hospital ab dem 1. Oktober. Mit einer höheren Geburtenanzahl als im Kreiskrankenhaus und somit hoher Anerkennung in der Bevölkerung ist es schwer verständlich, dass hier keine andere Lösung gefunden wurde. „Auch wenn solche Entscheidungen ohne die Kommunalpolitik getroffen werden, bedeutet dies nicht, dass wir diese wortlos akzeptieren“, betonen die Grünen. Die Fraktion bespricht beide Themen am Dienstag, 7. Mai, ab 20 Uhr in der Gaststätte Präsenzhof, Bahnhofstraße.

Verwandte Artikel