Grüne für Verbesserung der Luftqualität in Bensheim

Die NO2-Ergebnisse für 2018 aus der Messstation Nibelungenstraße liegen vor. Es wurden im Jahresmittel 39,9 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft gemessen – der Grenzwert beträgt 40 Mikrogramm. Die Grüne Liste Bensheim (GLB) stellt fest, dass der Wert sich nur minimal gebessert hat. Die geänderte Ampelschaltung in der Platanenallee und die neuen Busse mit der neuesten Technik haben sicher zu der leichten Verbesserung beigetragen. „Jedoch ist für uns Grüne das Problem damit nicht erledigt, denn der Wert kann 2019 auch schnell wieder über dem Grenzwert liegen“, sagt GLB Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier.

Bensheim hat 2018 einen Green City Plan erstellen lassen. Darin sind viele Vorschläge, wie der Grenzwert dauerhaft unterschritten werden kann. Das zuständige Hessische Ministerium empfiehlt Bensheim, konkrete Vorschläge aus dem Green City Plan umzusetzen. Die Grünen sehen viel Potential, wenn mehr Personen mit dem Rad, statt mit dem Auto fahren. Dazu könnten weitere Vorschläge aus dem R+T Radwegekonzept für Bensheim umgesetzt werden. Allerdings braucht es dazu auch die Zusammenarbeit mit anderen Behörden, die für Kreis-, Landes- und Bundesstraßen zuständig sind. Das Thema wird in der GLB-Fraktionssitzung am Dienstag, 26. Februar, um 20 Uhr in der Gaststätte Präsenzhof besprochen.

Verwandte Artikel