Grüne sprechen über Sportzentrum

Das Weiherhausstadion ist Thema bei der kommenden Fraktionssitzung der Grünen Liste Bensheim (GLB). Im Süden entsteht zurzeit das neue Sportfunktionsgebäude, welches das alte marode Gebäude ersetzen wird. „Das neue Haus bekommt eine Dachbegrünung, welche zur besseren Versickerung des Regenwassers beiträgt und gleichzeitig kleinräumig für ein verbessertes Klima sorgt“, erinnert GLB-Stadtverordneter Moritz Müller. Auf der Fläche des bisherigen Gebäudes entstehen 26 Parkplätze für Fahrräder und 29 neue PKW-Stellplätze mit wasserdurchlässiger Oberfläche. Dazwischen ist die Pflanzung von Bäumen vorgesehen. Vor einigen Wochen wurden bereits acht neue Laubbäume im Stadion gepflanzt, die als ein Ersatz für die entfallenen Bäume der neuen TSV-Halle dienen. Weitere Bäume sollen in der Stadionmitte im Rahmen der geplanten Neugestaltung folgen, teilt GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier mit.

Um den nördlichen Parkplatz gab es Diskussionen. Die Grünen erinnern daran, dass durch die Verlegung der Altglascontainer vier Stellplätze hinzugekommen sind. Durch eine neue Markierung mit breiteren Parkplätzen gingen acht Stellplätze verloren. Daher sehen die Grünen eine Ummarkierung mit Kosten von rund 15.000 Euro als keine gute Lösung an.

Für die Errichtung der Skateranlage am Weiherhausstadion hat sich die GLB vor Jahren eingesetzt. Wir sehen keinen Grund, warum die bestehende Anlage jetzt verlegt und die Jugend mit dieser Sportart von dem Sportzentrum verbannt werden soll. An anderer Stelle müsste wieder versiegelt werden und es würden Kosten von 150.000 Euro für die Verlegung anfallen. Im Zuge der anstehenden Verkehrswende erwarten die Grünen, dass zukünftig mehr Nutzer des Stadions mit dem Rad kommen werden. Die Fraktion trifft sich zur öffentlichen Fraktionssitzung am Dienstag, 15. Januar 2019, um 20 Uhr in der Gaststätte Präsenzhof.

Verwandte Artikel