Auf einen Kaffee mit Omid Nouripour

Gesprächsrunde mit Flüchtlingshelfern und Integrationsarbeitern

Der Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour kommt zu Gast in die Kreisstadt. Am kommenden Montag wird Nouripour von 16 bis 18 Uhr im Café Bistro Filou auf dem Heppenheimer Marktplatz mit Aktiven aus der Bergsträßer Integrationsarbeit über den Fortgang, die Probleme und Wünsche in der Integration sprechen. Mit dabei sind Jeanette Schröder, die Integrationsbeauftragte der Stadt Lorsch, Islim Dumrul, die bei der Flüchtlingshilfe Heppenheim e.V. einen Bundesfreiwilligendienst ableistet, sowie Manfred Knapp, der Vorsitzende des Vereins „Welcome to Bensheim“.

Gemeinsam mit der Direktkandidatin für den Landtagswahlkreis Bergstraße-West, der Heppenheimerin Aline Zuchowski, wird Nouripour auch aus dem behördlichen Alltag berichten. Zuchowski, die als Fallmanagerin beim Jobcenter arbeitet, kann die Situation aus ihrer Perspektive beleuchten, während der Abgeordnete aus Berlin berichten wird. „Dass die Grünen dort längst ein Umdenken in der Integrationspolitik von der Bundesregierung fordern, ist nicht neu“, kommentiert Aline Zuchowski, „dennoch müssen wir immer wieder darauf pochen, dass sich etwas ändert.“

In Hessen haben die Grünen in der Regierungsbeteiligung viel umgesetzt und unter anderem das finanzstärkste Integrationsprogramm aller Bundesländer aufgelegt. Über die Ergebnisse, eventuelle Schwierigkeiten vor Ort und die Stimmung auf lokaler Ebene werden die Aktiven aus der Integrationsarbeit bei Kaffee und Kuchen berichten. Zu der lockeren Runde, zu der Interessierte und Ehrenamtliche herzlich eingeladen sind, werden auch Vertreterinnen des Kreisvorstandes von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, der Grünen Liste Heppenheim sowie der Grünen Jugend Bergstraße stoßen.

Verwandte Artikel