Sicherheit in Bensheim Thema bei den Grünen

Statistisch sind ist die Anzahl der Straftaten rückläufig und auf dem niedrigsten Stand seit 1980. Trotzdem gibt es ein Unsicherheitsgefühl in der Gesellschaft. Dies nehmen wir Grüne ernst. Mit dem gemeinsamen Antrag der Koalition haben wir in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen, dass es mehr Stadtpolizisten geben soll und dass ein Konzept für mehr Sicherheit am Bahnhof erstellt wird, bei dem es auch um eine Optimierung der schon vorhandenen Kameraüberwachung und eine bessere Beleuchtung geht. Weiterhin wurde beschlossen, dass im Empfangsgebäude der DB-Station eine Außenstelle der Stadtpolizei errichtet wird. „Damit gibt es mehr Polizeipräsenz, von der wir eine objektiv und subjektiv noch höhere Sicherheit rund um den Bahnhof erwarten“, teilt GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier mit. Seit Jahren wird im Rahmen einer Ordnungspartnerschaft in enger Abstimmung mit Landes-, Bundes- und Bahnpolizei zusammengearbeitet, erinnert GLB-Stadtverordneter Moritz Müller.

Des Weiteren wird Bensheim an der bundesweit einmaligen Sicherheitsinitiative KOMPASS teilnehmen. KOMPASS steht für das KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel. Dabei werden passgenaue Sicherheitskonzepte durch die beteiligten Sicherheitspartner Kommune, Polizei, Bürger und weitere gesellschaftliche Akteure erarbeitet und gemeinsam umgesetzt. Der Schwerpunkt liegt auf der Prävention. Die GLB weist darauf hin, dass das Projekt in der Bürgerversammlung im November öffentlich diskutiert wird. Sicherheit ist Thema in der grünen Fraktionssitzung am Dienstag, 16. Oktober, um 20 Uhr in der Gaststätte Präsenzhof, Bahnhofstraße.

Verwandte Artikel