Grüne loben Aufstellung von Altglascontainern

Die Grüne Liste Bensheim (GLB) begrüßt die Aufstellung von sechs Altglascontainern auf dem Gelände des Fachmarktzentrums. Nachdem die Grünen im April dieses Jahres bemerkt hatten, dass auf dem Einkaufsgelände noch keine Abgabestelle zum Recyceln von Altglas zu finden sei, hatten Sie den Magistrat gebeten, tätig zu werden. Inzwischen hat die Leitung des Fachmarktzentrums Gespräche mit dem Magistrat geführt und die Container realisiert.

„Die Aufstellung der Altglasbehälter reduziert Autofahrten und schafft kurze Wege beim Einkaufen. Daher ist es sinnvoll, dass alle, die beim Fachmarktzentrum unterwegs sind, ihr Altglas nun direkt dort am Standort entsorgen können“, begrüßt Doris Sterzelmaier, Fraktionsvorsitzende der GLB, die Neuerung.

Ein grundsätzliches Problem sehen die Grünen aber in der Herstellung von Einweg-Glasprodukten, auf die kein Pfand erhoben wird. Für Doris Sterzelmaier gilt: „Grundsätzlich ist die Pfand-Mehrwegflasche den Einweggefäßen vorzuziehen.“

Die Grünen sehen in der neuen Abgabestelle außerdem eine Verbesserung für die Recyclingquoten der Glasabfälle. „Wer Umwege scheut und nach dem Einkaufen nicht noch extra einen anderen Standort zur Entsorgung anfahren möchte, wirft seinen Glasabfall womöglich auch in den normalen Restmüll auf dem Parkplatz und verhindert damit eine Rückführung in den Wertstoffkreislauf“, so der GLB-Stadtverordnete Moritz Müller, der das neue Angebot gemeinsam mit Doris Sterzelmaier lobt, weil es letztlich dazu führt, dass mehr Müll ordentlich weiterverwertet werden kann und nicht aufgrund aufwendiger Sortierungen dem Kreislauf entzogen wird.

Verwandte Artikel