Grüne Runde mit MdL Eva Goldbach in der Internationalen Woche

Die Internationale Woche will Menschen und Organisationen verbinden, um die weltweiten Entwicklungsziele in der Region Bergstraße sichtbar zu machen. Viele lokale und regionale Projekte und Initiativen unterstützen bereits die Umsetzung der Entwicklungsziele und setzen sich für eine gerechtere Welt für alle ein. Ganz im Sinne des Mottos der Internationalen Woche: „Augen auf für eine Welt“.

Eine globale Agenda zur nachhaltigen Entwicklung ist für die Handlungs- und Zukunftsfähigkeit unseres Planeten entscheidend. Das ist der Grundgedanke der 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Agenda 2030: In Form von 17 Zielen wird erstmals das Prinzip der Nachhaltigkeit mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklungen verknüpft.
Die Grüne Liste Bensheim (GLB) hat die Landtagsabgeordnete Eva Goldbach eingeladen, im Rahmen einer Grünen Runde über die Agenda 2030 zu sprechen. Goldbach hat sich die drei Themenfelder der Nachhaltigkeitsziele, nämlich „Wasser“, „Leben auf dem Land“ und „Gleichstellung der Geschlechter“, ausgesucht, um diese zu diskutieren und näher zu beleuchten. Die Grüne Runde findet am Donnerstag, 14. Juni, um 19 Uhr im Restaurant Präsenzhof statt. Interessierte sind herzlich willkommen.

„Nachhaltige Entwicklung nützt jedem von uns, denn wir alle werden den Rest unseres Lebens auf dieser Erde verbringen. Aber vor allem Kinder, Jugendliche und nachfolgende Generationen sind davon abhängig, denn das Gelingen der Entwicklungsziele ist unmittelbar an ihre Zukunft geknüpft“, so Peter Lotz, Leiter der Grünen Runde.
„Wir möchten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger bestärken, genauer auf die Welt zu schauen: Wie können wir die Lebensbedingungen von allen Menschen auf der Welt verbessern? Und was müssen wir tun, damit die Erde uns Menschen noch in Zukunft (er)trägt?“

Verwandte Artikel