Mehr Wohnraum für Seniorinnen und Senioren

Es werden weitere Wohnungen in Bensheim entstehen. Neben den geplanten Sozialwohnungen am Meerbach, in der Dammstraße, der Wormser Straße und zwischen Rhein- und Werner-von-Siemens-Straße ist es auch wichtig, mehr seniorengerechten Wohnraum zu schaffen.

„Eine älter werdende Gesellschaft braucht entsprechenden Wohnraum. Wir Grüne begrüßen es insbesondere, dass in der Innenstadt auf dem alten Hospitalgelände 26 Wohnungen für betreutes Wohnen und 27 Appartments für pflegenahes Wohnen entstehen“, sagt Waltrud Ottiger, GLB-Stadtverordnete und Mitglied des Seniorenbeirats. Auch mit dem neuen Seniorenzentrum auf dem Gelände der Villa Medici, östlich der Grünanlage „Bleiche“ mit bis zu 20 Wohnungen für Betreutes Wohnen und 80 Plätzen im Pflegeheim wird das Angebot vergrößert.

Die Koalition aus CDU, GLB und BfB unterstützt diese Bauprojekte: „Älteren Menschen möglichst lange Anteil am öffentlichen Leben zu ermöglichen und altersgerechten Wohnraum anzubieten, ist ein wichtiges Ziel für unsere Stadt“, sagt GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier.

Die Zukunftswerkstatt 2030 Innenstadt Bensheim ist für die Grünen auch unter diesem Gesichtspunkt bedeutsam und wir sind gespannt, welche Vorschläge aus der Bevölkerung kommen. Die beiden Bebauungspläne für die Villa Medici und das Hospitalgelände stehen auf der Tagesordnung der kommenden Stadtverordnetenversammlung und sind Thema der GLB-Fraktionssitzung am Dienstag, 20. Juni, um 20 Uhr in der Gaststätte Präsenzhof.

Verwandte Artikel