Alexander Berndt will für den Landtag kandidieren

Bensheimer Grüner stellt sich am Mittwoch zur Wahl

Am kommenden Mittwoch entscheidet die Kreismitgliederversammlung des Bergsträßer Kreisverbandes von Bündnis 90/DIE GRÜNEN über ihre Landtagskandidaten. Die Grüne Liste Bensheim (GLB) schickt, ähnlich wie bei der Bundestagswahl im vergangenen Jahr, wieder einen jungen Kandidaten ins Rennen: Alexander Berndt aus Bensheim-Fehlheim wird sich in der nächsten Woche zur Wahl stellen. Der 35-Jährige, der sich seit 2013 für die GLB engagiert, ist Mitglied des Ortsbeirats Fehlheim und der designierte Kreisschatzmeister der Grünen.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der GLB, Moritz Müller, begrüßt die Kandidatur seines Parteikollegen: „Ich freue mich, dass wir mit Alexander Berndt einen Kandidaten gefunden haben, der unsere Erneuerungsanstrengungen bei den Wahlen fortsetzt. Ich kenne ihn als Freund und als engen, zuverlässigen Mitarbeiter meiner Kampagne, darum bin ich froh, dass er den Wahlkreis 55 grüner machen wird.“

Berndt, der aus dem Main-Taunus-Kreis stammt, hat die Oberstufe in Frankreich besucht, hat in Osnabrück, Krakau, Friedrichshafen und Mainz Europäische Studien, Public Management and Governance und Gymnasiallehramt in den Fächern Französisch, Latein und Sozialkunde studiert.

Er hat von 2010 bis 2012 als Referent für Politik und Menschenrechte an der Deutschen Botschaft in Dakar (Senegal) gearbeitet und in Westafrika gelebt, im Anschluss war er bis 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Afrikateam der Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit in Heidelberg. Zur gleichen Zeit begann Berndt ein Lehramtsstudium, das er im Frühjahr abschließen wird.

Der ehrenamtserfahrene Grünenpolitiker, der auch ein aktives Mitglied des Vereins „Welcome to Bensheim“ ist, sieht seine politischen Schwerpunkte in der Bildungs- und Integrationsarbeit: „Moritz Müllers sehr engagierte, leidenschaftliche und professionelle Kampagne zur Bundestagswahl hat mich inspiriert und zu meiner eigenen Kandidatur ermutigt. Die aktuelle Regierungskoalition hat mit dem Ausbau des Ganztagsangebots und der Schaffung von mehr Stellen für sozialpädagogische Angebote und Intensivklassen für Geflüchtete an Hessens Schulen grüne und persönliche Herzensanliegen vorangebracht, die weiter im Fokus der Landespolitik bleiben müssen. Auch dazu möchte ich mit meiner Kandidatur einen Beitrag leisten“.

Die Grüne Liste Bensheim begrüßt die Initiative Berndts und ruft die Mitglieder der Grünen im Kreis Bergstraße dazu auf, ihn am 21. Februar in Heppenheim zum Landtagskandidaten für den Wahlkreis Bergstraße-Ost zu nominieren. Eine geeignete Ersatzkandidatin soll Ulrike Reiser aus dem Lautertal werden.

Verwandte Artikel