Grüne stellen Anfragen zum gesperrten Radweg bei der Brücke Weststadthalle und zu den Energieeinsparungen nach Sanierung Bürgerhaus.

Nächstes Treffen der Fraktion im Winzerdorf.

Die Grünen treffen sich zur Fraktionssitzung am Dienstag, 6.9., um 19.30 Uhr im Winzerdorf in der Bucht vom Blauen Aff. Die Stadtverordneten der Grünen bieten allen Interessierten die Gelegenheit zum lockeren Gespräch über aktuelle Themen der Kommunalpolitik. Für die nächste Stadtverordnetenversammlung haben die GRÜNEN zwei Anfragen eingereicht. „Einmal wollen wir wissen, wie lange der Fuß- und Radweg Berliner Ring bei der Weststadthalle noch durch die eingestürzte Brücke blockiert wird und ob diese auf Kosten des Schadenverursachers verlegt werden kann, schließlich ist das eine wichtige Radverbindung (Hess. Radroute R 8) und auch Schulweg, der im Winter sicher befahrbar sein muss“, erklärt Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier. Die Brücke wurde im März gerammt und stürzte ein und liegt seitdem auf dem Fuß- und Gehweg, der komplett gesperrt ist. „Außerdem wollen wir wissen, ob und wie sich durch die Sanierung des Bürgerhauses der Energiebedarf verändert hat und was zur regenerativen Energieerzeugung gemacht wurde“, sagt Kira Knapp, stellv. Fraktionsvorsitzende. Im Stadtmagazin von Oktober 2021 wurde hierzu Einiges angekündigt und wir fragen, was umgesetzt und an Energie eingespart wurde? Gerade bei den aktuell steigenden Preisen eine wichtige Information.

Neuste Artikel

Anfrage Hoffart-Gelände

Wie fahrradfreundlich ist Bensheim?

Ähnliche Artikel