Grüne Fraktion besucht das Museum

Die Fraktion der Bensheimer Grünen besucht im Rahmen ihrer Fraktionssitzung das Museum der Stadt Bensheim. Museumsleiter Christoph Breitwieser wird in einer Führung die jüngsten Entwicklungen des Museums darstellen. Von einem Heimatmuseum mit vielen Sammlungen regionaler Objekte wurde das Haus in den letzten Jahren zum Schwerpunkt Kunstgalerie weiterentwickelt. Trotzdem gibt es noch viel Historisches zu entdecken und auch eine archäologische Abteilung mit Funden aus Vor- und Frühgeschichte in und um Bensheim. „Wir sind gespannt, wie sich das Museum im Ganzen heute präsentiert und was für die Zukunft geplant ist“, sagt Fraktionsvorsitzender Moritz Müller.

Auch die Auswirkungen der Pandemie auf das Besucher:innenaufkommen soll Thema des Austauschs mit Christoph Breitwieser und Bürgermeisterin Christine Klein sein, die seit ihrem Amtsantritt als Kulturdezernentin die Aufgaben des Museums übernommen hat. Die Grünen interessieren sich auch für die Pädagogik des Museums; Schulbesuche und Führungen für Kinder sind seit jeher ein besonderer Schwerpunkt der Einrichtung. Museen sind bedeutsam für die kulturelle Bildung – nicht zuletzt, um das Interesse an den Künsten zu wecken. „Deshalb ist es schön, dass Bensheim dies frühzeitig erkannt hat und es seit 1909 in Bensheim eines der ältesten Museen in Südhessen gibt“, betont Doris Sterzelmaier, Grüne Fraktionsvorsitzende.

Die Grünen treffen sich am Dienstag um 19 Uhr am Museum und werden im Anschluss ihre Sitzung mit der Beratung der Vorlagen und Anträge zur Stadtverordnetenversammlung fortsetzen. Aufgrund der Corona-Situation ist das Platzangebot im Museum beschränkt. Interessierte Bürger:innen können sich jedoch für eine Teilnahme an der Besichtigung unter m.mueller@gruene-bensheim.de anmelden und nach Bestätigung dazukommen.

GRÜNE im Museum am 21.9.21

GRÜNE im Museum am 21.9.21

Neuste Artikel

Grüne hoffen auf Verbesserungen für Radfahrende und Fußgänger

Grüne nehmen Stellung zur Idee des Werkstattverfahrens am Marktplatz

Grüne sprechen mit Seniorenbeauftragter und über das Bürgerhaus

Ähnliche Artikel