Sommerprogramm: Besuch der Synagoge in Auerbach

Die Grüne Liste Bensheim (GLB) besucht im Rahmen ihres Sommerprogramms am Dienstag, 26. Juli 2016, die Synagoge in Auerbach. Von 19 bis 20 Uhr wird Dr. Angelika Köster-Loßack, die Vorsitzende des Synagogenvereins, eine Einführung zur Geschichte der jüdischen Gemeinde in Auerbach geben. Außerdem wird sie das Selbstverständnis des Auerbacher Synagogenvereins und dessen kulturelles Programm vorstellen.

Die 1779 im spätbarocken Stil erbaute Synagoge hat die Zerstörungen der Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 überstanden.

Im Anschluss an den Ortstermin treffen sich die Grünen zum gemütlichen Ausklang ab 20 Uhr im Restaurant Poststuben, bei gutem Wetter draußen. Gemeinsam mit Christoph von Fumetti, dem stellvertretenden Ortsvorsteher der GLB in Auerbach, soll die aktuelle Situation in Bensheims größtem Stadtteil thematisiert werden. „Abseits des politischen Trubels während der Sitzungsrunden wollen wir mit Auerbacher Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und erfahren, wofür sich die Politik der GLB in den nächsten Jahren vor Ort einsetzen soll“, so von Fumetti.

Die GLB freut sich auf interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Neuste Artikel

Endlich: GRÜNE begrüßen Sanierung des Sparkassenbau

Zeitgemäße Jugendarbeit Thema bei den Grünen

Klein und Rauber-Jung verzögern Stadtverordnetenbeschluss

Ähnliche Artikel