GLB-Fraktionssitzung: Neubebauung des EKZ-Geländes „Chance für die Weststadt“

Mit der Neubebauung des ehemaligen EDEKA-/EKZ-Geländes in der Wormser Straße/Moselstraße befassen sich die Grünen am Dienstag (14.). Die öffentliche Fraktionssitzung im Restaurant Präsenzhof in der Bahnhofstraße beginnt um 20 Uhr.

Durch den Umzug des EDEKA-Supermarktes auf das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs wurde ein innenstadtnahes Areal frei, das jetzt einer angemessenen Nutzung zugeführt werden soll. Im Vorfeld hatte die Stadt einen Bieterwettbewerb ausgeschrieben und danach den mit externen Experten besetzten Gestaltungsbeirat mit der Vorauswahl der eingegangenen Entwürfe beauftragt. „Für die GLB ist es wichtig, dass eine gesunde Balance zwischen dichter Bebauung und ausreichendem Innenstadtgrün gefunden wird. In diesem Sinne wollen wir die Planungen begleiten“, meint Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier.

„Wichtig ist uns, dass bei der Neubebauung der soziale Wohnungsbau angemessen berücksichtigt wird und dass bedarfsgerechte Einrichtungen für Senioren geschaffen werden. Die Bebauung dieses Geländes ist eine Chance für die Weststadt, die wir nutzen wollen. Die Einbindung des Gestaltungsbeirates zeigt, welche Bedeutung die Entwicklung dieses Gebietes für die Stadt hat“, so Bauausschussvorsitzender Thomas Götz.

Weiteres Thema der Sitzung wird die Beratung der Vorlagen und Anträge für die Juni/Juli-Sitzungsrunde der städtischen Gremien sein.

Neuste Artikel

Endlich: GRÜNE begrüßen Sanierung des Sparkassenbau

Zeitgemäße Jugendarbeit Thema bei den Grünen

Klein und Rauber-Jung verzögern Stadtverordnetenbeschluss

Ähnliche Artikel