Fraktionssitzung mit dem Klimaschutzbeauftragten

Die Grüne Liste Bensheim (GLB) arbeitet kontinuierlich daran, die Energieeinsparung und die Förderung regenerativer Energien in Bensheim weiter voranzubringen. Vieles wurde schon erreicht, wie beispielsweise die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, die energetische Sanierung städtischer Liegenschaften, eine Bürgersolaranlage und die städtischen Förderprogramme.

Bensheim ist im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative als eine von bundesweit 19 Modellkommunen für einen „Masterplan 100 Prozent Klimaschutz“ ausgewählt worden. „Dass unsere Bewerbung damals Erfolg hatte, freut uns und wir wollen weiterhin helfen, mit vielen Schritten das Klimaschutz-Ziel zu erreichen“, betont Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier.

Welche sinnvollen Projekte gibt es weiter und wie können diese umgesetzt werden? Die GLB hat dazu den städtischen Klimaschutzbeauftragten, Steffen Hofmann, für Dienstag, 7. Juni, in ihre Fraktionssitzung eingeladen. Diese beginnt um 19 Uhr im Restaurant Präsenzhof in der Bahnhofstraße. „Die Stadt Bensheim steht für die Überzeugung ein, dass sich wirtschaftlicher Erfolg und Klimaschutz erfolgreich ergänzen und eine nachhaltige Basis für eine attraktive Kommune auch in der Zukunft sichern“, so steht es auf der Homepage der Stadt. Die Bensheimer Grünen stehen hinter dieser Formulierung.

Neuste Artikel

Endlich: GRÜNE begrüßen Sanierung des Sparkassenbau

Zeitgemäße Jugendarbeit Thema bei den Grünen

Klein und Rauber-Jung verzögern Stadtverordnetenbeschluss

Ähnliche Artikel