GLB: Weitere Verbesserung für Radler

Eine weitere Verbesserung für den Radverkehr ist auf Anregung der Grünen Liste Bensheim (GLB) erfolgt. Beim Innenstadt-Rundgang der grünen Fraktion im Rahmen ihres Sommerprogramms waren insbesondere Straßenverkehrsführungen und Beschilderungen unter die Lupe genommen worden. Dabei kamen viele Anregungen auf, die mit dem zuständigen Dezernenten Andreas Born vor Ort besprochen wurden.

„Wir freuen uns, dass die Radrichtungsbeschilderung vor dem Parktheater und am Rinnentor jetzt geändert wurde“, betont GLB-Fraktionsvorsitzende Doris Sterzelmaier. Die Radler werden nun nicht mehr über die untere Bahnhofstraße zum Bahnhof geführt, sondern über die Straße am Rinnentor. Auch das Hinweisschild auf die seinerzeit von der GLB angeregte Radreparaturstation wurde angebracht.

„Grundlage für die Radverkehrsführung in Bensheim sind das R+T Radverkehrskonzept und das Radwegezustandskataster für Bensheim“, erinnert Hanns-Christian Wüstner, Stadtverordneter und verkehrspolitische Sprecher der GLB-Fraktion. „Andere Städte haben keine solche Konzepte oder sind, wie der Kreis Bergstraße, erst dabei diese zu erstellen. Wir danken dem Verkehrsdezernenten für die Umsetzung, sowie unseren Koalitionspartnern von CDU und BfB für die Unterstützung bei diesem Thema.


Fußgängerzone in Mathildenstraße für Radfahrer freigegeben


Neues Hinweisschild für Radreparaturstation am Bahnhof Bensheim

Verwandte Artikel